Bauklempnerei

Mit Metall kennen wir uns aus!

Zink

Klassisch oder vorbewittert. Wir bieten Ihnen die beste Lösung.

Kupfer

Das exklusivste Metall für das Dach, mit einer besonderen Farbe.

Aluminium

Leicht und sehr beständig – das ideale Material für das Dach.

Bauklempnerei

Arbeiten mit Metall

Die Bauklempnerei umfasst sämtliche Arbeiten die mit Metallen zu tun haben. Zink, Kupfer, Aluminum und Blei finden in diesem Bereich Verwendung. Auf den heutigen Dächern ist die Metallverarbeitung nicht mehr wegzudenken. Ihre große Funktionalität, Langlebigkeit und Ästhetik spielen hierbei eine große Rolle. Eine Bekleidung von Dachgauben, Kaminen und Vordächern wird mit verschiedenen Blechen realisiert. Die Dachentwässerung an den Wohngebäuden kann aus Zink, Kupfer oder Aluminium bestehen.

Auch wenn der Name es erst vermuten lässt, hat die Bauklempnerei heutzutage nichts mit dem Beruf des Gas- und Wasserinstallateur gemeinsam. Der Name ist nur geblieben, da die Berufsbilder damals gleich gesetzt waren.

Zink

Material

Zink ist eine kostengünstige Möglichkeit, komplette Dachflächen einzukleiden, die lange halten sollen. Zink lässt sich einfach verarbeiten und kann in jede beliebige Form gebracht werden. Es muss aber nicht immer das komplette Dach mit Zink eingedeckt werden. Auch einzelne Elemente wie Kamine, Gauben oder Giebel können mit Zink verschönert werden. Ein weiterer Vorteil von Zink ist seine Beständigkeit, weshalb der Wartungsaufwand minimal ist.

Arten von Zink

Die geläufigsten Arten sind unbehandeltes und vorbewittertes Zink. Unbehandeltes Zink besitzt zu Anfang eine hellgrau glänzende Oberfläche die mit der Zeit eine sogenannte Patina bekommt und zunehmend dunkler wird. Dies ist ein natürlicher Prozess und macht das Zink haltbarer.

Vorbewittertes Zink hingegen wird kontrolliert oxdiert und kann somit in verschiedenen Farbtönen angeboten werden. Je nach Oxidationsgrad ist das Zinkblech entweder heller oder dunkler. Dies führt zu einem einheitlicheren Farbbild später auf dem Dach oder an der Fassade, im Gegensatz zu nicht vorbewittertem Zinkblech, welches sich natürlich verfärbt.

Einsatzzwecke

Zinkblech kann auf verschiedene Art und Weisen bei Bauprojekten eingesetzt werden. Als Kunde hat man dabei einen großen Spielraum, was die Gestaltung angeht. Egal ob Farbe oder Form, für jedes Projekt lässt es sich individuell anpassen. Durch seine lange Haltbarkeit bietet Zink eine gute Alternative zu klassischen Eindeckungen wie Tonziegel oder Betondachsteine.

Es muss aber nicht immer das komplette Dach sein, sondern es können auch einzelne Elemente mit Zinkbleck verkleidet werden. Besonders Gauben und Kamine sind perfekt für Zink Akzente geeignet.

Der häufigste Einsatzzweck von Zink sind Dachrinnen und Fallrohre.

Kupfer

Matrial

Kupfer auf dem Dach ist eine der edelsten Möglichkeiten, Akzente zu setzen oder sogar das komplette Dach einzudecken. Außerdem besitzt Kupfer eine Haltbarkeit von über 150 Jahren, was es zu einem einmaligen Investment macht, von dem man lange etwas hat.

Patina

Die Patina beim Kupfer ist die natürliche Schutzschicht bei unbehandeltem Kuper, die das Kupfer vor Moosbewuchs und Witterung schützt. Dies sollte bei der Planung berücksichtigt werden, da aus dem klassischem Kupferrot über die Zeit ein türkis wird. Hat Kupfer aber einmal seine Patina, verändert es sich nicht weiter und verbleibt in diesem Zustand.

Einsatzzweck

Wie auch Zink kann Kupfer für ein komplettes Dach benutzt werden und zudem auch besser formbar. So lassen sich allerhand von Formen realisieren, die das Kupfer noch besser zur Geltung bringen. Es können jedoch auch nur Akzente gesetzt werden, die mit dem Dach harmonisieren und somit zu einem Hingucker werden.

Auch Dachrinnen und Fallrohre gibt es aus Kupfer, um für ein harmonisches Aussehen zu sorgen.

Aluminium

Material

Aluminium ist ein sehr leichter Werkstoff, welcher die Dachunterkonstruktion nicht sehr stark belastet und sich somit gut für alle Flächen eignet. Das geringe Gewicht bringt außerdem Vorteile bei der Montage sowie beim Transport und macht Aluminum zu einem günstigen Baustoff. Der größte Vorteil bei Aluminium besteht in der nahezu unbegrenzten Haltbarkeit, da es durch die Legierung immun gegen Korrosion wird.

Formen

Aluminium auf dem Dach gibt es als klassische Trapezbleche oder Wellbleche, wie man sie auf großen Industriedächern wiederfindet. Aber auch Dacheindeckungen im Schindelformat aus Aluminum sind in den letzten Jahren in das Programm der Hersteller aufgenommen worden. Hier gibt es viele Farben und Formen, die dem Kunden eine große Auswahl bieten.

Einsatzzwecke

Da Aluminium zu den leichtesten Metallen für das Dach zählt, kann es besonders bei großflächigen Projekten eingesetzt werden. Aber auch Schindeln aus Aluminum eignen sich für Eindeckungen, jedoch meist nur für Privatkunden. Hier ist die Firma Prefa ein großer Anbieter auf dem Markt, dessen Produkte wir auch verwenden.

Kontakt zu uns

Sie haben spannende Projekte, Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Nachricht senden

14 + 5 =

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung .

Adresse

Am Winkelstück 120

58239 Schwerte

Bürozeiten

Mo. – Do.: 08:00 – 17:00Uhr

Freitag: 08:00 – 14:00Uhr

Social Media